Technische Daten

Kommunikationseinheit – Communication Control Unit (CCU)
Wireless Kommunikation zwischen Fahrzeugen und ihrer Umwelt (Vehicle-to-Everything [V2X] oder Car2X) bzw. zwischen Fahrzeugen und der Infrastruktur (Vehicle-to-Infrastructure [V2I] oder Car-to-Infrastructure [C2I]), und zwischen Fahrzeugen (Vehicle-to-Vehicle [V2I] oder Car-to-Car [C2C]) entsprechend ETSI ITS G5 oder C-V2X Standard


Recheneinheit (Anwendungsrechner) – Application Unit (AU)
Anwendungslogik, Konfiguration und Parametrisierung


Roadside ITS-Station
auch Intelligent Roadside Station (IRS), Roadside/Road Side Unit (RSU)
Informationsaustausch und Kommunikation
• Die IRS besteht aus mehreren Teilen, üblicherweise aus einer Kommunikationseinheit und einer Recheneinheit, verbunden durch Netzwerktechnik
• In einer integrierten IRS sind die Teile häufig weiter voneinander entfernt: üblicherweise befindet sich die Kommunikationseinheit hoch oben am Ampelmast und die Anwendungseinheit befindet sich am Rande der Kreuzung im Steuerkasten der Signalanlage (Ampeln)


Mobile Einheit für Fahrzeuge – Vehicle ITS-Station
auch Intelligent Vehicle Station (IVS), On-board Unit (OBU)
Informationsübertragung und Informationsempfang
• Kommunikation zwischen Fahrzeugen und der Infrastruktur
• Kommunikation zwischen Fahrzeugen (Vehicle-to-Vehicle [V2V] oder Car-to-Car [C2C])


Fußgängerkamera – Pedestrian detection camera
• die Bewegungen von Fußgängern detektieren
• die Position, Richtung und Geschwindigkeit der Fußgänger an einen Anwendungsrechner weiterliefern
(Kamerabilder werden nicht übermittelt oder gespeichert)


Verkehrskamera – Traffic camera
• Autos erkennen und zählen
• Übermittlung der Information über erkannte Objekte, bzw. Erkennung der Testfahrzeuge an der Kreuzung
(Kamerabilder werden nicht übermittelt oder gespeichert)


Ladesäule – Charging Station
Eine Steckdose für Type-2 Stecker, um Elektrofahrzeuge zu laden


RFID Antenne (verbunden mit RFID-Leser in der Ladesäule) – Radio-frequency identification
Identifizierung mit Hilfe elektromagnetischer Wellen: die RFID-Tags der Testfahrzeuge zu erkennen (damit z.B. die Ladesäule „frei“ geschaltet werden kann)


Serverzentrale und Speichernetzwerk – IT-center
• Anwendungs- und Analysesysteme zur Verarbeitung der Testfelddaten
• Speicherung der generierten Daten
(Das Testfeld ist mittels 4G-Mobilfunkkommunikation mit der Serverzentrale verbunden)